WER WIR SIND
BARBARA DOBUSCH
Ich bin 1964 geboren, verheiratet und habe einen erwachsenen Sohn. Als staatlich anerkannte Erzieherin habe ich seit meiner Ausbildung über 20 Jahre in verschiedenen Kindergärten gearbeitet. Zusätzlich bin ich Tagesmutter mit Pflegeerlaubnis in diesem Kindernest und habe mich für die Betreuung von Kleinkindern in zahlreichen Fortbildungen weitergebildet. An Kindern fasziniert mich ihre Individualität und wie jedes einzelne von ihnen den eigenen Weg in seiner Entwicklung geht. Im Zusammensein mit den KIndern genieße ich es sehr die Welt mit ihren Augen zu betrachten. Mein besonderer Schwerpunkt ist der musische Bereich.
Den Vertrag schließen Sie direkt mit Barbara Dobusch oder Heike Siber. Diese Tagesmutter ist dann ihre  Ansprechpartnerin und die erste Bezugsperson für ihr Kind. In der Praxis arbeiten wir im Kindernest als Team zusammen  und fühlen uns für das Wohlergehen und die Förderung aller Kinder gleichermaßen verantwortlich.
© by Kindernest unter Regenbogen Letzte Aktualisierung: 30.11.2016  
Gefördert vom:
Unsere Konzeption liegt im Kindernest aus.  An dieser Stelle finden Sie aber einige Ausschnitte:   [...]”In unserem Kindernest werden wir die Kinder liebevoll annehmen, so wie sie sind. Es ist uns wichtig, Ihren Kindern in einer stabilen Beziehung Geborgenheit zu vermitteln. In einer geschützten, altersgemäß ausgestatteten Umgebung möchten wir ihnen freies, ungestörtes Spielen ermöglichen. Wir bieten den Kindern Anreize, um neue Erfahrungen zu sammeln und ihre Kompetenzen zu erweitern. Dazu tragen, neben herkömmlichem Spielzeug, besondere Spielmaterialien - aus der Natur ( Holz, Kastanien, Zapfen, Steine) - aus dem Alltag (Spiegel, Bürsten, Schüsseln, Taschen) - die die Fantasie und die Sinne anregen ( Tücher, Schachteln, Tastsäckchen) - die zur Bewegung anregen (Geräte und Fahrzeuge) sowie eine harmonische Raumgestaltung bei. Unser Motto ist hierbei: “Weniger ist mehr!”[...] [...]”Im Kindernest möchten wir im Umgang mit den Kindern folgende Ziele erreichen: -Aufbau einer tragfähigen Beziehung zu den Tagesmüttern.... -Förderung der Selbstständigkeit.... -Förderung der Kommunikations- und Sprachfähigkeit... -Förderung des Sozialverhaltens .... -Aktive Teilhabe am Alltagsleben im Kindernest und seiner Umgebung”[...] [...]“Desweiteren achten wir die Individualität des Kindes, bieten ihm altersgemäße Entscheidungsmöglichkeiten und unterstützen die besonderen Interessen und die Neugierde der einzelnen Kinder. Auch der sorgsame Umgang mit dem Spielmaterial, den Möbeln und der Natur ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir unterstützen die Kinder dabei und sind ihnen ein Vorbild.”[...]   [...]”Der Alltag im Kindernest soll für die Eltern transparent sein.... Erst- und Entwicklungsgespräche, sind für uns selbstverständlich. Jede Tagesmutter hält wichtige Entwicklungsschritte, Zitate und Erlebnisse der Kinder für die Eltern fest. In diesem Buch erhalten die Eltern Informationen über ihr Kind, gleichzeitig soll es auch eine Erinnerung an die Kindernestzeit sein.”[...]
KONZEPTION
Klicken Sie hier um schneller zu navigieren!
HEIKE SIBER
Ich bin 1961 geboren und habe drei erwachsene Kinder (zwei Töchter und einen Sohn). Zur Zeit lasse ich mich zur qualifizierten Tagesmutter ausbilden. Die Qualifizierungskurse sind Ende Februar 2017 abgeschlossen. Meine Berufsausbildung als Hauswirtschafterin möchte ich nutzen, Kindern gesunde Ernährung mit Spaß, Experimentier- und Entdeckerfreude nahe zu bringen. Ich freue mich schon sehr auf die neuen Aufgaben im Kindernest mit den ganz Kleinen.
ORTRUN KELM-ROTFUß
Ich bin 1968 geboren, verheiratet und habe vier Söhne. Von Beruf bin ich Erzieherin mit Weiterbildung zur PEKIiP-Gruppenleiterin. Ich arbeite daher einmal pro Woche in einer Gruppe mit Babys im ersten Lebensjahr und Ihren Müttern und Vätern. Im Kindernest arbeite ich in der Regel einmal wöchentlich/ bzw. als Vertretungskraft.
  Schön ist alles, was Himmel und Erde verbindet. Der Regenbogen, die Sternschnuppe, die Schneeflocken, der Tau. Das Allerschönste ist aber das Lächeln eines Kindes.”
“
M. Giese-Rothe
Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Homepage! Seit Dezember 2012 besteht die erste Großtagespflege in Marbach am Neckar. In unseren renovierten und kindgemäß eingerichteten Räumlichkeiten betreuen wir bis zu 9 Kinder unter drei Jahren. Unterstützt und finanziell gefördert werden wir hierbei von der Stadt Marbach und dem Kompetenzzentrum Kindertagespflege des Landkreis Ludwigsburg, sowie dem Land Baden-Württemberg.
Ein Nest steht für Halt und Geborgenheit, für ein Zuhause, in dem Lebewesen heranwachsen und versorgt werden, bis sie flügge werden und sich aufmachen, um die Welt zu entdecken. Auch bei uns im Kindernest unterm Regenbogen sollen die Kinder in einer familiären Atmosphäre diese Nestwärme erfahren, aber auch behutsam ihren Erfahrungsschatz und ihre Kompetenzen erweitern und ein fröhliches zweites Zuhause finden. Sie als Eltern sollen Ihre Kinder bei uns in guten Händen wissen! Bei weiteren Fragen können Sie gerne per Email oder Telefon mit uns Kontakt aufnehmen.
WILLKOMMEN
IM KINDERNEST UNTERM REGENBOGEN